Psychotherapie



Liebe Leserin, lieber Leser,

 

Als erfahrene Psychotherapeutin mit Schwerpunkt auf Verhaltenstherapie, ergänzt durch tiefenpsychologische und systemische Ansätze, Traumatherapie (EMDR), Suchtbehandlung (nach Klinikaufenthalt und für Angehörige) und spirituelle Psychotherapie behandle ich seit vielen Jahren vor allem psychosomatischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen, Trauma und Folgestörungen, Burnout, Sinnkrisen, Beziehungs- und Arbeitsstörungen, komplizierte Trauer und Erkrankungen mit hohem somatischen Anteil wie bei der Somatisierungsstörung oder im Zusammenhang mit Krebs. Dabei ist mir wichtig, auch das familiäre und berufliche Umfeld sowie weitere systemische Einflussgrößen einzubeziehen.


Ich biete Psychotherapie auch in englischer Sprache und für Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen an. Durch eigene lange Auslandsaufenthalte sind mir die Chancen wie auch die Herausforderungen für Einzelne, für Paare und Familien mit kulturellen Transfer-Aufgaben und auch traumatischen Erfahrungen vertraut.  

 

 

Zu Abrechnungsmöglichkeiten


Da ein sogenannter Arztregistereintrag vorliegt (Verhaltenstherapie bei Erwachsenen) können die Kosten der Behandlung im Falle einer Erkrankung mit privaten Krankenversicherungen und Beihilfestellen problemlos abgerechnet werden. Bei gesetzlicher Versicherung bitte ich darum, sich über den neuen gesetzlichen Stand ab 01.04.2017 zu informieren, z. B. über die Websites der Bundespsychotherapeuten-kammer (www.bptk.de) oder der Landespsychotherapeutenkammer (www.ptk-nrw.de). Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr können über die Sondervereinbarung zwischen Bundeswehr und Bundespsychotherapeutenkammer vom September 2013 über die BA Pers BW problemlos abrechnen. Die Honorare pro Sitzung richten sich in der Regel nach der aktuellen Gebührenordnung für Psychologen (GOP) bzw. den vereinbarten Sätzen. Das jeweils genehmigte Kontingent an Sitzungen richtet sich nach Vorgaben bzw. Vereinbarungen mit dem Kostenträger. In der Regel werden Kurzzeittherapie (25 Sitzungen) und Langzeittherapie (45 Sitzungen) unterschieden. Vorweg finden 5 „probatorische Sitzungen“ statt, um einen guten Kontakt herzustellen und eine ausführliche Anamnese, Diagnostik und Behandlungsplanung vorzunehmen.


Bei Wunsch oder Möglichkeit von Selbstzahlung sind die Anzal der Sitzungen, die Honorarhöhe und weitere Bedingungen freier vereinbar. Bitte sprechen Sie mich einfach darauf an. Hier wie in den vorgenannten Fällen dauern Sitzungen in der Regel etwa 1 Stunde und sollten möglichst 1 x wöchentlich stattfinden, später kann ausgeschlichen werden.


 

Fühlen Sie sich eingeladen, in einem persönlichen Gespräch bereits vorweg einiges zu klären. Selbstverständlich rufe ich gerne zurück.

 

Kontakt


Petra Uhlenbrock

- Diplom-Psychologin - 

- Psychol. Psychotherapeutin -


Fliersbachstrasse 7

53842 Troisdorf - Spich


Tel.  02241 84 48 222

Mobil  0157 39 12 18 30


Ich freue mich über Nachrichten auf dem Anrufbeantworter, wenn ich nicht direkt ans Telefon gehen kann. Schneller als aüber die Festnetznummer und  oft auch direkt erreichen Sie mich über die Mobil-Tel.- Nummer: 0157 39 12 18 30.


Gerne rufe ich Sie zurück!